Geschäftsstelle: Pferdesportverband Pfalz e.V. | Im Röhrich 70 | 67098 Bad Dürkheim | Email: Info (at) PSV-Pfalz.de  © 2020 PSVP e.V.
Home Verband Fachbereiche Projekte Lehrgänge Jugend Breitensport Turniersport PR / Fotos
Stichwortsuche
Hier der Link zu der entsprechenden Info-Seite des Landesverbandes.
Basisförderprogramm Rheinland-Pfalz 2019/20 Angesprochen sind Kinder und Jugendliche,     Jahrgang 2006 und jünger (Großpferd)     bzw.     Jahrgang 2008 und jünger (Pony) die erste Turniererfahrungen in Kl. E bis maximal zwei A* Platzierungen haben, egal ob in Dressur, Springen oder beiden Disziplinen. Ferner laden wir alle Jugend-Vierkämpfer zu diesem Termin ein! Komm zum "Casting"! Sei nicht schüchtern - sei dabei! Der Auswahltermin für das Basisförderprogramm 2019/20 Pfalz findet am Freitag, 1. November (Allerheiligen) auf dem Hofgut Petersau in Frankenthal statt. Was passiert dort? Siehe weiter unten im Absatz “1. Schritt: Regionale Auswahltermine...”. Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten um formlose Anmeldung bis 15. Oktober per Email beim Jugendreferenten des Pferdesportverbandes Pfalz: Olaf.Geissler@PSV-Pfalz.de . (Für den Regionalverband Rheinland-Nassau findet ein gesonderter Auswahltermin statt. Anmeldungen und weitere Infos bei Lars Krechel: Lars.Krechel@Eltzerhof-Mertloch.de, Tel. 0178-2397632. Im Regionalverband Rheinhessen ist Beverly Haertrich die Ansprechpartnerin: bh@horse-sports-performance.com, Tel 0171-9088909) Das Konzept des Basisförderprogramms Rheinland-Pfalz: Wir wollen Euch, die Nachwuchsreiter, kennen lernen und gezielt unterstützen, damit Ihr: + schnell Sicherheit in Kl. A gewinnt + demnächst Erfolge in Kl.A erreitet + im folgenden Jahr die Kriterien zur Aufnahme in die Perspektivgruppen erfüllt + absehbar die Kriterien zur Aufnahme in den E-Kader erfüllt 1. Schritt: Regionale Auswahltermine der Verbände Pfalz, Rheinland-Nassau und Rheinhessen.  Bei diesen regionalen Veranstaltungen wird eine Dressurprüfung der Kl. E (wird vorgelesen) und/oder eine Stilspringprüfung in Anlehnung an Kl. E (Hindernisse ca. 85 cm) geritten. Dazu steht ein Theorietest mit allgemeinen Fragen zum Pferdesport auf dem Programm. Es können unterschiedliche Pferde/Ponys in beiden Disziplinen geritten werden. Turnierkleidung ist erwünscht. Auch Heimtrainer und „Zaungäste“ sind zu diesen Veranstaltungen herzlich willkommen, die Vertreter der Verbände stehen für Fragen und Informationen zur Verfügung. Bei der Auswahl des förderungswürdigen Nachwuchses lässt sich die Vorstandschaft des Verbandes Pfalz von externen Richtern beraten. Statt Wertnoten erhalten die Kinder, Eltern und Heimtrainer individuelle Kommentare und ggf. Empfehlungen zur weiteren sportlichen Betreuung des Nachwuchspaares. 2. Schritt: Die ausgewählten Reiter/innen* werden anschließend gezielt zu den Lehrgängen der Regionalverbände im Winterhalbjahr 2019/20 eingeladen. Die Lehrgänge werden von den Regionalverbänden bezuschusst, wobei wir die Bereitschaft zur Teilnahme an mindestens zwei Lehrgängen voraussetzen. 3. Schritt: Die bei den Lehrgängen positiv aufgefallenen Paare mit Perspektive erhalten im Frühjahr  eine Einladung auf Landesebene zu einem gemeinsamen Training mit dem Landestrainer Hans Josef Gemein im Springen bzw. Mario Schreiber und Bruno Eidam zur Vorbereitung auf die „Grüne Saison 2020“. Dieses wird voraussichtlich am Karfreitag 2020 stattfinden. *Auch wenn wir vermutlich nicht alle teilnehmenden Kinder in das Förderprogramm aufnehmen können, ist mit der Teilnahme immer ein Gewinn verbunden, weil wir die Kinder kennen lernen und sie “auf dem Monitor” behalten können. Deshalb die Bitte an die Eltern: Motivieren Sie Ihr Kind zur Teilnahme, nicht um zu gewinnen, sondern um vorzureiten und überhaupt den Kontakt zum Verband herzustellen. Die Beratung durch erfahrene, externe Richter ist ein Angebot von uns an Sie, um Ihnen zu helfen, Ihr Kind auf seinem sportlichen Weg noch besser zu begleiten. Vielleicht springt auch noch eine Förderung durch den Verband dabei raus - so sollte Ihr Kind das sehen. Wir versprechen Ihnen: wir gehen behutsam und respektvoll mit allen Kindern um, die unserer Einladung folgen, egal ob wir sie zur Förderung auswählen oder (noch?) nicht.